Wie Elterngespräche gelingen

Die Pädagogen wissen um den Sachverhalt, dass der Lernerfolg von vielen Schülern durch eine positive Zusammenarbeit mit den Eltern maßgeblich unterstützt werden kann. Im Schulalltag wird aber immer wieder deutlich, welche Chancen, aber auch welche Herausforderungen die Elternarbeit mit sich bringt.
Im Elterngespräch geht es oftmals darum, bestehende Probleme der Kinder- und Jugendlichen anzusprechen und konstruktive Lösungen zu finden. Nicht selten kommt es vor, dass die Eltern abblocken, auf Konfrontationskurs gehen oder verbal ausfällig werden. Die Pädagogen lernen im Seminar, Elterngespräche strukturiert zu führen und bestehende Konflikte konstruktiv zu lösen, und zusammen mit den Eltern einen gemeinsamen Weg zu finden.

Didaktisch – methodische Gestaltung der Forbildung:

  • Einstimmung auf das Thema: Mit welcher Elterngeneration haben wir es heute zu tun?
  • Vorstellung der Teilnehmer mit Bezugnahme auf das Thema: Welche Erwartungen haben die Pädagogen an das Seminar und welche aktuellen Schwierigkeiten im Bereich der Elternarbeit liegen vor
  • Tagesstruktur/Zielvorgaben
  • Wiederholungen und Zwischenbilanzen werden regelmäßig eingebaut
  • Veranschaulichung durch Beispiele und Vergleiche
  • die 5 wichtigsten Gesprächsbausteine
  • Konkretisierung des theoretisch Gelernten an verbal beschriebenen Fallbeispielen aus der Unterrichtspraxis
  • persönliche Erprobung anhand von Rollenspielen und schriftlichen Übungen in Form von simulierten Elterngesprächen
  • Reflexion der Teilnehmer
  • Schlussrunde

Fähigkeiten / Fertigkeiten / Handlungskompetenzen / Wissenszuwachs:

  • Erlernen grundlegender pädagogischer Haltungen /Kompetenzen im Elterngespräch
  • Zuhören als Beginn des Verständigungsprozesses
  • „am Menschen bleiben“ und die „Sache“ stärken
  • Konflikte konstruktiv lösen
  • Selbstreflexion

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.